Wie kann die Touristik nach einem Ende der Pandemie aussehen?

Dank flexibler Nachfrageorientierung und intelligenter Sortimentsausrichtung trotzen viele touristische Marktteilnehmer der Krise, nicht zuletzt auch durch hervorragende Rücklagenbildung in den vergangenen Jahren. Dennoch lässt sich die Frage nicht vermeiden, wie die Touristiklandschaft nach einem Ende der Pandemie aussehen könnte. Zu diesem Thema gab Selective-Partners Geschäftsführer Frank Aepfelbach Aufschluss in der Ausgabe (20. Mai 2021) der Touristik Aktuell.

Die Zukunft nach einer Marktkonsolidierung

Am Beispiel des stationären Vertriebs geht unsere Annahme davon aus, dass sich mittelfristig der Reisebüromarkt um rund 25 Prozent konsolidieren wird. Geht man von rund 10.000 Reisebüros in Deutschland aus, sprechen wir also von 2.500 Büros. Man darf dabei aber nicht vergessen, dass durch die Reisebüro-Schließungen auch Lücken an attraktiven Standorten entstehen. Viele potenzielle Käufer unterschiedlicher Herkunft und speziell Filialisten beschäftigen sich damit. Ab 2023 könnte dann die prognostizierte Zahl der konsolidierten Büros durch Expansion oder Neueröffnungen ein Stück weit kompensiert wird. Marktteilnehmer, die vor der Pandemie profitabel gearbeitet haben, werden das also auch weiterhin erfolgreich und womöglich sogar erfolgreicher sein als zuvor.

Wenn sich die Zahl der Reisebüros in Deutschland verringert, die Zahl der Buchungen aber wieder auf mindestens das Vor-Corona-Niveau steigt, wird das jeweilige Kuchenstück für die einzelnen Büros größer.

In die Zukunft investieren

Jetzt in die Reiseindustrie und den stationären Vertrieb einzusteigen und die Weichen zu stellen kann sich daher als aussichtsreiche strategische Geschäftsentscheidung herausstellen. Abschließend darf hinzugefügt werden, dass der Wandel der Unternehmenslandschaft nur sehr bedingt auf Corona zurückzuführen ist:

Viele Geschäftsinhaberinnen und -inhaber beschäftigen sich vermehrt mit dem Thema Veräußerung, längst jedoch nicht aus der Not heraus. Einen regen Wandel erlebt die Touristik vor allem durch die demographische Entwicklung. Unternehmerinnen und Unternehmer haben die vergangenen Jahre ein sehr rentables und resilientes Geschäft aufgebaut und ziehen sich aus Altersgründen zurück. Wer dann ein solches lukratives Geschäft erwirbt, wird nicht nur von diesen geschaffenen Werten profitieren, sondern auch von der Marktkonsolidierung.

Über Selective-Partners

Selective-Partners sind führende Experten für die Themen Unternehmensveräußerung und -bewertung, Interne Nachfolge, Expansionsmanagement sowie Markterschließung in der deutschsprachigen Touristik und Hotellerie. Selective-Partners steht für Verbindlichkeit, Professionalität, und Ergebnisorientierung bei absoluter Diskretion. Dank über 25 Jahren Erfahrung konnten so allein in den vergangenen 18 Monaten über 24 Unternehmen erfolgreich und zur vollsten Kundenzufriedenheit begleitet werden.

Depesche

Melden Sie sich für unsere kostenfreie Depesche an, um wertvolle Einblicke in die Themen Unternehmensnachfolge zu erhalten und über spannende Veräußerungen in der Touristik informiert zu werden.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Beiträge

INDIVIDUELL. VERTRAULICH. ZUVERLÄSSIG.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre individuelle Situation besprechen und wie wir Sie dabei unterstützen können. Aus Gründen der Diskretion geben wir Ihnen unsere Referenzen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Menü