Perspektiven für 2022

Selective-Partners arbeitet für die Erstellung von Marktanalysen, Potentialerhebungen und Unternehmensbewertungen mit führenden Instituten und Unternehmen zusammen, so auch mit der in der vergangenen Woche vorgestellten Reiseanalyse.

2021 als Wachstumsjahr

Das Jahr 2021 kann als Wachstumsjahr bezeichnet werden. Ausschlaggebend ist dafür das Bezugsjahr 2020, das auf Grund der Corona-Pandemie einen noch nie dagewesen Einbruch in der Touristik dargestellt hat. Trotz einer weiterhin unsicheren Lage hatte sich 2021 als Jahr des Aufschwungs herausgestellt, denn knapp 80% des Umsatzvolumens von 2019 wurden erreicht. Auch die durchschnittlichen Reisepreise haben sich deutlich erhöht. Trotz des steigenden Reisevolumens und der Wiederaufnahme von Auslandsreisen hat sich auch der Standort Deutschland 2021 erneut als Wachstumsmarkt erwiesen. Feriendestinationen an Nord- und Ostsee können als Gewinner der Pandemie tituliert werden.

Veränderte Marktbedingungen

Investoren betrachten die Entwicklung des Gesamtmarktes, aber messen auch einzelne Unternehmen an diesen Benchmarks. Bereits zu beobachten ist ein Ausgleich von Angebot und Nachfrage beim Thema Unternehmensverkäufe und -übernahmen. Während bis etwa Mitte 2021 ein Angebotsüberhang zu verzeichnen war, gleichen sich Angebot und Nachfrage nun wieder an, da sich die Marktkonsolidierung in der Abschlussphase befindet und die Nachfrage nach touristischen Unternehmen von unterschiedlichsten Marktteilnehmern wächst. Das wirkt sich auch auf die Unternehmenspreise sowie auf die Zahlungsmodalitäten bei Unternehmenskäufen aus. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Faktor: Unternehmen kaufen sich in Zeiten des Fachkräftemangels vermehrt Know-How ein durch Bündnisse, Partnerschaften und Unternehmensbeteiligungen. Davon profitieren vor allem spezialisierte Reiseveranstalter und Reisebüros.

Gespaltener Ausblick

Dieses Jahr wird als Ausläufer, zumindest hinsichtlich der Corona-Pandemie erachtet. Auch zeigen die Prognosen für 2023, dass das Umsatzvolumen auf dem Niveau von 2019 erwartet wird. Obgleich uns diese Entwicklungen positiv stimmen, rücken sie in diesen Zeiten auch in den Hintergrund. Geschockt blicken wir alle auf den Krieg in der Ukraine und sind erschüttert über die Entwicklungen. In diesen Tagen gilt unsere Solidarität den betroffenen Menschen vor Ort und wir rücken als Branche erneut enger zusammen.

Über Selective-Partners

Selective-Partners sind führende Experten für die Themen Unternehmensveräußerung und -bewertung, Interne Nachfolge, Expansionsmanagement sowie Markterschließung in der deutschsprachigen Touristik und Hotellerie. Selective-Partners steht für Verbindlichkeit, Professionalität, und Ergebnisorientierung bei absoluter Diskretion. Dank über 25 Jahren Erfahrung konnten so allein in den vergangenen 18 Monaten über 26 Unternehmen erfolgreich und zur vollsten Kundenzufriedenheit begleitet werden, darunter Reisebüros, Reiseveranstalter und Hotel- und Beherbergungsbetriebe.

Depesche

Melden Sie sich für unsere kostenfreie Depesche an, um wertvolle Einblicke in die Themen Unternehmensnachfolge zu erhalten und über spannende Veräußerungen in der Touristik informiert zu werden.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Beiträge

INDIVIDUELL. VERTRAULICH. ZUVERLÄSSIG.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre individuelle Situation besprechen und wie wir Sie dabei unterstützen können. Aus Gründen der Diskretion geben wir Ihnen unsere Referenzen gerne in einem persönlichen Gespräch.